Korrosionsprüfnormen

Die Teststandardzusammenfassungen dienen nur der allgemeinen Orientierung. Obwohl zum Zeitpunkt des Schreibens angenommen wird, dass dies korrekt ist, kann sich dies im Laufe der Zeit ändern. Daher sollten diese Informationen nicht als Ersatz für die Bezugnahme auf einen vollständigen Teststandard bei einem angemessenen Revisionsstand verwendet werden.

Hinweis: Die Begriffe Salznebel, Salznebel und Salznebel werden im Rahmen von Korrosionsteststandards häufig verwendet. In diesem Zusammenhang können sie als gleichwertige und austauschbare Begriffe angesehen werden.

BS 3900 Teil F4

Beständigkeit gegen kontinuierliches Salzspray

Kann verwendet werden, um die relative Korrosionsbeständigkeit von lackierten Proben zu testen, wenn sie einem Salzsprühklima bei einer Umgebungstemperatur ausgesetzt sind.

Die Prüfkörper werden in eine geschlossene Kammer gelegt und einem kontinuierlichen indirekten Sprühen synthetischer Meerwasserlösung ausgesetzt, die mit einer Geschwindigkeit zwischen 1,0 und 1,5 Liter Salzlösung pro Stunde bei einer Kammertemperatur von +20C auf die Proben fällt. Dieses Klima wird unter konstanten stabilen Bedingungen aufrechterhalten. Die Testdauer ist variabel.

Dieser Test wird auch als „kalter“ Salzsprühtest bezeichnet.

Weitere Informationen zu britischen Normen finden Sie unter: www.bsigroup.com